Über Mich Seite -Das Pixelsyndikat
Kommentare 0

Die Über Mich Seite – wie du aus Usern Kunden machst

Es ist Pixelzeit 05042016 und aus den unendlichen Untiefen des Internets taucht ein User auf und besucht Deine Webseite. Nachdem er den Content, wegen dem er kam, verschlungen und für schmackhaft befunden hat, will er die kreative Person hinter den Pixeln kennenlernen und macht sich auf die Suche nach mehr Informationen über Dich. Dies ist der große wichtige Moment für Deine Über Mich Seite!

Wie ein Fan entsteht

Deine Über Mich Seite hat die Macht aus einem flüchtigen Webseitenbesucher einen Fan und Kunden zu machen. Indem sie eine persönliche Verbindung zum Userherz knüpft und eine Beziehung zwischen euch aufbaut. Diese Seite erklärt ihm wofür Du stehst und warum man bei Dir gut aufgehoben ist. Der User kann besser begreifen, wer Du als Person hinter Deinem Produkt oder Dienstleistung bist und warum er Dir damit vertrauen kann. So wird er zu der Sorte Kunde, die wir uns alle wünschen.

Die Zahlen lügen nicht

Tatsächlich ist die Über Mich Seite mit Blick ins Webanalysetool üblicherweise eine der meistbesuchten Seiten auf einer Webseite. Bei mir lauert sie beispielsweise auf Platz 2, gleich nach einem Blogartikeln. Das bedeutet auch, dass dieser breite Strom an Besuchern auf Deiner Seite richtig wertvoll ist und auch gut genutzt werden sollte. Beispielsweise indem Du dem User und soon to be Fan ein kleines Angebot machst oder zu einer Aktion aufforderst.

Es ist grün und schmeckt nach Spinat

Aber wie so oft, ist das, was gut für uns ist, manchmal nicht so richtig schmackhaft oder wie in diesem Fall: eine gute Über Mich Seite zu schreiben ist oftmals irgendwie anstrengend oder unangenehm. Denn meist sind wir es nicht gewöhnt, unaufgeregt über uns selbst zu sprechen oder unsere Stärken und Talente entspannt zu präsentieren. Eigenlob stinkt schließlich, oder? Derartig auf dem Präsentierteller zu stehen kann also ganz schön aufregend sein.

Deshalb hab ich hier eine super gute Nachricht für Dich: auf Deiner Über Mich Seite geht es nicht einfach nur um Dich! Es geht, wie auf allen anderen Seiten auch, um Deinen User und um die Schnittmenge zwischen dem, was Du anbietest und den Bedürfnissen, die Dein User hat. Das heisst, dass Du Dich beim Schreiben auf Dein potentielles Gegenüber konzentrieren kannst anstatt auf Dich selbst.

Gute Zutaten für Deine erfolgreiche Über Mich Seite – alles Bio!

Es gibt viele gute Zutaten, die eine erfolgreiche Über Mich Seite ausmachen und jeder kocht am Besten sein eigenes individuelles Süppchen damit. Die folgende Liste soll Dir dabei helfen, alle wichtigen Zutaten, die für Dich in Frage kommen können, zusammen zu sammeln.

    1. ein gutes Foto – ein absolutes Muss für Deine Über Mich Seite und vielleicht sogar das einzige Muss. Wie soll man Dich gut kennenlernen, wenn man den Mensch hinter den Pixeln nicht vor Augen hat? In gute Businessfotos zu investieren, lohnt sich auf alle Fälle, Du wirst sie auch für Deine Social Media Accounts oder Marketing gebrauchen können. Solltest Du erstmal noch keine professionellen Fotos haben, wenn Du mit Deiner Webseite startest, kannst Du auch ein Passfoto oder ähnliches Bildmaterial nehmen fürs erste. Ein nicht so optimales Foto ist besser als kein Foto.
    2. Dein Name – er wird öfters vergessen, als man denkt, aber vergiss nicht zu sagen wie Du heisst!
    3. ein knackiges Statement – formuliere so kurz und so stark wie möglich welches Problem Du für Deine Zielgruppe lösen kannst. Tu das auf witzige Art und Weise oder beginne, als ob Du ein Manifest im “I have a dream”- Style formulieren würdest. So wie es besser zu Dir passt. Du willst gleich am Anfang den User ein bisschen mit Deinem Statement fesseln und zum beipflichten bringen.
    4. ein erklärender Untertitel – als nächstes kannst Du genauer beschreiben, worum es auf Deiner Webseite geht.
    5. Deine Überzeugung – der User interessiert sich dafür, wie Du auf die Idee für deine tollen Produkte oder Dienstleistungen gekommen bist. Wir Menschen lieben Geschichten, unser Gehirn kann sie super gut verarbeiten und sich mit ihnen identifizieren. Was ist Dein Warum?
    6. der Nutzen für Deine User – wie schon erwähnt, geht es auf Deiner Über Mich Seite um Deine User. Also formuliere klar und deutlich, was sie von Deiner Überzeugung, von Deinem Warum haben.
    7. einen Aufruf, aktiv zu werden – dieser sogenannte Call To Action (CTA) soll Deinen neuen Fan und seine freudige Energie in die richtigen Bahnen lenken. Zu eurer beider Nutzen. Schlage beispielsweise vor, Deinen Newsletter für regelmässige Informationen zu abonnieren. Biete einen kostenlosen Download an, der Deinen User ein Stück weiterhilft oder mache auf Deine Lieblingsblogartikel aufmerksam.
    8. zu Deiner persönlichen Persönlichkeit – hier kannst Du neben weiteren relevanten beruflichen Eigenschaften auch eine persönliche Information teilen, vielleicht auch etwas lustiges. Sei nicht zu schüchtern und zeig Dich ein wenig.
    9. spannender Ausstieg – ähnlich wie mit Deinem Eröffnungsstatement kannst Du mit einem spannenden Ausstieg Deinen geschätzten User nochmal ein gutes Gefühl für  eine gemeinsame Zusammenarbeit in der Zukunft mitgeben. Zusammen adressiert ihr den Elefanten im Raum!
    10. Grußformel – verabschiede Dich artig von deinen Usern, vielleicht mit Deinem handgeschriebenen Namen, für einen persönlichen, visuellen Eindruck.
    11. weitere Berührungspunkte anbieten – hier am Ende ist ein guter Ort, um Deine Social Media Konten zu verknüpfen. Das kann noch mehr Vertrauen aufbauen, besonders wenn Du viele Follower hast und zeigst, dass Du dort regelmässig postests oder zugänglich bist.

Wenn Du zu den Zutaten ein Rezept benötigst

Die richtigen Zutaten für Deine großartige Über Mich Seite sind ein guter Start, um erfolgreich und befreit mit dem Schreiben loszulegen. Auf Los geht’s Los, Rakete! Wenn das aber noch nicht richtig ausreicht für Dich, muss natürlich ein bekömmliches Rezept her.

Denn ein Blogartikel wie dieser hier kann schon mal gut für das Thema bereit machen, aber es ist manchmal doch noch recht schwierig, das Thema dann für einen selbst konkret und sauber umzusetzen. Und weil das so schwer sein kann, mach ich mir die Arbeit, damit es für für Dich einfacher wird und du Dich auf Deine Produkte und Dienstleistungen konzentrieren kannst. Derzeit arbeite ich daher an einer Anleitung für Dich, wie Du Deine Über Mich Zutaten Stück für Stück erstellst und dann daraus ein gutes Ergebnis kochst.

Das Arbeitspaket “Über Mich Seite”

Das Arbeitspaket wird es zum Download direkt hier auf der Seite geben und folgende Elemente beinhalten:

  • Leitfragen, die Dir helfen, die einzelnen Zutaten Deiner Über Mich Seite zu erarbeiten
  • eine Anleitung, wie du die Zutaten gut zusammensetzen kannst
  • eine schicke Checkliste für Dein perfektes Über Mich Foto
  • hilfreiche Beispiele von entzückenden Über Mich Seiten zur Orientierung
  • Einladung zur Facebookgruppe mit Möglichkeit zum Austausch von Feedback mit anderen kreativen Selbständigen
  • ein paar Übungen, wie Du lernst, Dich in Zukunft entspannter selbst zu präsentieren

In meinem Newsletter benachrichtige ich Dich gerne darüber, wann das Paket fertig sein wird.

Über die Autorin

Friederike von dem Bussche

Hey, ich bin Friederike. Als Patin des Pixelsyndikats helfe ich dir als Selbständige*n deine erfolgreiche WordPress Businesswebsite selbst zu erstellen.

Ich mache Kompliziertes einfach, mag meinen Schrebergarten und die Weltherrschaft und liebe vegane Schokolade mit Haselnüssen.

Schreibe eine Antwort